Im Westen nichts Neues

PDF

Theater & Bühne
Nach dem Roman von Erich Maria Remarque.

Der Krieg ist zurück in Europa. Für den Großteil von uns ist diese Situation etwas Neues – wenigstens in unserer unmittelbaren europäischen Nachbarschaft. Schon 1928 beschrieb Erich Maria Remarque die Gräuel des Ersten Weltkrieges aus der Sicht des jungen Frontsoldaten Paul Bäumer und als zeitlose Dokumentation des ungeheuren Leids und der gnadenlosen Macht der Zerstörung. Ein Vermächtnis und eine Warnung.  

Innerhalb kürzester Zeit avancierte „Im Westen nichts Neues“ nicht nur zu einem Antikriegsroman, sondern vielmehr zu einem Appell für den Frieden: Hoffnung, Solidarität, Gemeinschaft brechen sich Bahn, trotz alles Grauens und der Brutalität des Krieges.

Terminübersicht

Freitag, den 26.04.2024

20:00 - 21:15 Uhr

Gut zu wissen

Preisinformationen

Theaterkasse Stralsund
Olof-Palme-Platz 6
18439 Stralsund

Dienstag bis Freitag 10.00 - 13.00 und 16.00 - 18.00 Uhr
Tel.: 03831/ 26 46 124
www.theater-vorpommern.de
14.00 € bis 20.00 €

In der Nähe

Gustav-Adolf-Saal (Jakobikirche)
Jacobiturmstraße 28
18439 Stralsund

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.