Jüdischer Friedhof

PDF

Stadt
Friedhof der jüdischen Gemeinde Stralsund aus 1850

Das Leben und Wirken der jüdischen Gemeinde in Stralsund lässt sich unter anderem auf dem kleinen jüdischen Friedhof in der Frankensiedlung nachempfinden. Bereits 1850 angelegt, wurden 1937 die letzte Bestattungen vorgenommen. Der Friedhof liegt von einer Mauer umgeben, abgeschlossen an der Greifswalder Chaussee. Seit dem Jahr 2000 fanden verschiedene Arbeiten zur Sicherung und Erneuerung der Anlage statt. 2008 erhielt der jüdische Friedhof einen neugestalteten zentralen Platz mit einem Gedenkstein und einem Sitzbereich. Der Friedhof ist nicht frei zugänglich. Anfragen richten Sie bitte an die Tourismuszentrale Stralsund oder die Abteilung Straßen und Stadtgrün.

Gut zu wissen

Öffnungszeiten

Nur mit Schlüssel zugänglich. Diesen erhalten Sie in der Tourismuszentrale Stralsund

In der Nähe

Jüdischer Friedhof Stralsund
Greifswalder Chausse 44
18439 Stralsund

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.