Kütertor

PDF

Stadt
Das Stadttor mit seiner markanten Spitze ist eines der kleineren Wahrzeichen der Stadt.

Das Kütertor wurde bereits 1281 das erste Mal urkundlich erwähnt und ist eines von ehemals 10 Stadttoren Stralsunds, wobei die Hansestadt ursprünglich fünf Landtore und fünft Seetore besaß. In seiner heutigen Erscheinung wurde es 1446 errichtet. Seinen Namen erhielt das Stadttor von benachbarten Gewerken, den Fleischern, welche in dieser Gegend der Stadt ansässig waren. Wie viele andere Stadttore in anderen Städten diente auch das Kütertor viele Jahre als Stadtgefängnis. Das benachbarte Torschließerhaus ist ebenfalls erhalten geblieben. Hier wohnte früher der Torschließer welcher das Stadttor vor Einbruch der Dunkelheit und bei Gefahr verschloss. Heutzutage findet man in diesem Gebäude ein rustikal eingerichtetes Restaurant.

In der Nähe

KütertorStralsund
Am Kütertor
18439 Stralsund

Es scheint, dass der Microsoft Internet Explorer als Webbrowser verwendet wird, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.