Steinturm Mönchstraße 7

PDF

Backsteingotik
Eine in Stralsund nur selten erhaltene gotische Gebäudestruktur stellt der in den "Neuen Hoefen" im Kemladen der Mönchstraße 7 integrierte Steinturm dar.

Eine heute als Treppenaufgang genutzte, unterkellerte zweigeschossige Konstruktion mit schwerem Mauerwerk und nur kleinen Fensteröffnungen, deren ursprüngliche Funktion wahrscheinlich ein repräsentativer Wohnbereich war. Andererseits könnte der Turm als brand- und einbruchsgeschützte Lagerstätte für kostbares Handelsgut, Barschaft oder Urkunden gedient haben. Die als "Steinwerk" oder, soweit heizbar, auch als "Kemenate" bezeichneten kleinen Gebäude entstanden in der 2. Hälfte des 13. und im frühen 14. Jahrhundert.

In der Nähe

Anfahrt
Steinturm
Mönchstraße 7
18439 Stralsund